kopfgrafik am ostergarten-1

Predigtreihe zur Fastenzeit

Die 10 Gebote

Das 1. Gebot

Ich bin der Herr, dein Gott, der ich dich aus Ägyptenland, aus der Knechtschaft geführt habe. Du sollst nicht andere Götter haben neben mir.
 

Das 2. Gebot

Du sollst dir kein Bildnis machen noch irgendein Abbild! Weder von dem was oben im Himmel, noch von dem, was unten auf der Erde, noch von dem, was im Wasser unter der Erde ist. Bete sie nicht an und diene ihnen
nicht!

Das 3. Gebot

Du sollst den Namen des Herrn nicht missbrauchen!

Das 4. Gebot

Du sollst den Feiertag heiligen!

Das 5. Gebot

Du sollst Vater und Mutter ehren!

Predigttext zum 5. Gebot - Pastor Dietmar Dohrmann und Konfirmanden

Die nächsten Termine

Okuli, 15. März - Du sollst nicht töten!

Laetare, 22. März - Du sollst nicht ehebrechen!

Judika, 29. März - Du sollst nicht stehlen!

Palmarum, 5. April - Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten!

Mittwoch der Karwoche, 8 April - Du sollst nicht begehren!

Weitere Veranstaltungen zum Thema

8. März - Vorstellungsgottesdienst der Konfirmandinnen und Konfirmanden

Während der Konfirmandenfreizeit in Hamburch beschäftigen sich die Jugendlichen mit den 10 Geboten. Das 4. Gebot ("Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren!") steht im Mittelpunkt ihres Vorstellungsgottesdienstes.

6. November - Stummfilm mit Orgelimprovisationen

Die Zehn Gebote (Originaltitel: The Ten Commandments), ein US-amerikanischer Monumentalfilm von Cecil B. DeMille aus dem Jahr 1923. Einige Szenen dieses Stummfilms wurden in einer frühen Form von Technicolor gedreht.

An der Orgel: Peter-Michael Seifried, Kreiskantor im Kirchenkreis Zossen-Fläming

Stummfilme in der Gartenkirche