Kopfgrafik über uns

Gemeindeausflüge und Gemeindefahrten

11. bis 12. April 2023 – Münsterland

Begegnungsreise für Mitglieder und Freunde der Gartenkirche Hannover

Reisezeit: 11. bis 12. März 2023
Leitung: Pastor Dietmar Dohrmann und Prof. Dr. Martin Roll

Programm
Samstag: Abfahrt in Hannover Hbf um 7:31 mit dem ICE über Hamm nach Münster. Führung mit unserem Gemeindemitglied und geprüften Münsteraner Stadt- und Domführer Michael Grau durch den berühmten Dom und die Altstadt mit Lambertikirche und Friedenssaal. Nachmittags je nach Wetter Spaziergang am Aasee entlang zum Mühlenhof-Freilicht-Museum, in dem das Münsterländer Landleben gezeigt wird, oder Besuch des historischen Stadtmuseums und verschiedener Altstadtkirchen. Abendessen im Alten Gasthaus Leve mit Münsterländer Spezialitäten oder vegetarischen Gerichten (jeder bestellt/bezahlt à la carte selbst). Übernachtung im Hotel ibis budget unweit des Bahnhofs. 

Sonntag: Nach dem Frühstück im Hotel Fahrt mit der Regionalbahn in den Wallfahrtsort Telgte. Das Gepäck wird im Pfarrhaus abgestellt. Teilnahme an der Messe in der katholischen Kirche St. Clemens, in der dann auch das Fastentuch der Gartenkirche hängen wird. Besuch der Marienwallfahrtskapelle. Führung durch das Westfälische Museum für religiöse Kultur (RELÍGiO). Kleine Wanderung durch die Emsauen. Rückkehr zum Bahnhof Telgte, Rückfahrt mit der Regionalbahn nach Gütersloh und weiter mit dem ICE, Ankunft um 20:01 in Hannover Hbf.

Reisekosten:
95 EUR pro Person (das beinhaltet Übernachtung mit Frühstück, Bahnfahrt und Führungen), Einzelzimmer-Zuschlag: 40 EUR

Anmeldung:
Bis zum 04. Februar 2023 über das folgende Anmeldeformular:
Download Anmeldeformular Gemeindefahrt Münsterland

04. bis 13. April 2024 – Jordanien

Biblisches und nabatäisches Kulturland

Nach den wunderschönen Pilgerwanderungen durch Israel und Armenien haben wir uns für 2024 wieder ein großes Ziel vorgenommen: Wandern auf den Spuren Christi, durch Naturschutzgebiete und zu den herausragendsten historischen Stätten in Jordanien!

10 Tage Jordanien: Wander- und Begegnungsreise 
Leitung: Pastor Dietmar Dohrmann und Prof. Dr. Martin Roll

Preis pro Person 1.880 EUR (Doppelzimmer); 2.215 EUR (Einzelzimmer)
(bei mindestens 26 Teilnehmenden)

Wir beginnen im Naturreservat Ajloun im Norden des Landes, wo wir den ersten Tag durch grüne, ursprüngliche Natur- landschaft streifen und beim gemeinsamen Essen bei Bauern im Obstgarten den ländlichen Lebensstil kennenlernen. Weiter geht es über die historische Stadt Jerash (das biblische Antiochia) nach Madaba, einem Zentrum der Christen. Dort treffen wir uns mit jordanischen christlichen Familien. Vom Berg Nebo blicken wir wie Mose ins gelobte Land, bevor wir durch das Wadi Mujib wandern. Auch im Naturschutzpark Dana werden wir eine Tageswanderung unternehmen.

Ein Höhepunkt werden die Nächte in einem Beduinencamp sein, von wo aus wir zu Fuß nach Petra, der biblischen Felsenstadt der Nabatäer, aufbrechen. Auch im Wadi Rum ganz im Süden werden wir in einem Wüstencamp übernachten und die Wüste bei Tag und vielleicht auch bei Nacht wandernd erkunden.

Die letzten Tage verbringen wir in einem Hotel direkt am Toten Meer. Von dort aus fahren wir nach Bethanien am Jordan und werden uns an die Taufe erinnern, genau an der Stelle, an der Christus getauft wurde. Wer bei der Israelreise dabei war, erinnert sich, dass wir vom anderen Ufer auf den Taufort blickten. Ganz zum Schluss geht es in das quirlige Leben der Metropole Amman, bevor wir die Heimreise antreten.

Für die Wanderungen ist eine gute körperliche Verfassung erforderlich. Wer möchte, kann sich im Gemeindebüro oder per Mail an jordanienreise-gartenkirche@gmx.de bereits auf eine Interessentenliste setzen lassen – im Mai 2023 folgen dann mehr Details.

Programm und weitere Informationen

2022 – Zittau

Im Frühjahr 2022 waren wir mit einer Gruppe aus unserer Gemeinde für drei Tage auf einer Reise in Zittau. Dort haben wir die Ausstellung zum 500-jährigen Jubiläum des großen Zittauer Fastentuches besucht, bei der auch unser eigenes Fastentuch aus der Gartenkirche ausgestellt wurde. Von Zittau aus wanderten wir auch zu besonderen Orten im Dreiländereck: Wir besuchten u.a. die Klosterruine Oybin und das Kloster Marienthal.

2019 – Armenien

Unsere Reise nach Armenien fand im September 2019 statt.

2017 – Israel

Es war eine in jeder Hinsicht besondere Reise, die uns vom 19. bis zum 28.2.2017 nach Israel führte. Ob bei unserer Wanderung durch imposante Landschaften von Nazareth zum See Genezareth, bei der Fahrt durchs Westjordanland zum Toten Meer oder beim Besuch lebendiger Städte wie Jerusalem oder Betlehem, in denen man auf Schritt und Tritt an biblische Geschichten erinnert wurde – immer hatte man das Gefühl, sich an einem ganz besonderen Ort aufzuhalten. Zu einem ganz außergewöhnlichen Erlebnis machte die Reise das Engagement unserer herzlichen und kompetenten Reiseführerin Regula Alon-Gruber sowie der Organisatoren Pastor Dohrmann und Martin Roll. Danke an alle und danke an eine Gruppe, die sich von Anfang an als „Wir“ definierte und uns noch lange an diese schönen Tage zurückdenken lassen wird!
 

2015 - St. Petersburg

Im August 2014 machte sich eine Gruppe von 27 Personen im Alter von 22 bis Mitte 70 auf die Reise nach St. Petersburg. Neben den vielen Sehenswürdigkeiten dieser Stadt galt unser Besuch der deutschen Ev.-luth. St. Annen und St. Petrigemeinde in der Petrikirche, deren Kantor im Rahmen eines Gegenbesuchs im Herbst 2014  in der Gartenkirche ein Orgelkonzert gab.