Gartenfriedhof

Gartenfriedhof

Der Gartenfriedhof gehört zu den wenigen grünen Inseln in der Innenstadt von Hannover. Unter großen Bäumen dokumentieren viele noch erhaltene Grabmale einen bedeutenden Aspekt der Stadtgeschichte.

 

 

1741 von der Stadt Hannover eröffnet, wurde er schon bald zum wichtigsten Friedhof Hannovers. Noch heute sind die Grabmale von bedeutenden Persönlichkeiten aus der Zeit der zweiten. Hälfte des 18. Jahrhundert und der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts zu besichtigen. U. a. wurden hier begraben Heinrich Tramm, Caroline Herschel, Charlotte Sophie Henriette Kestner  und Georg Wilhelm Ebell. Die Grabmale sind zum großen Teil mit klassizistischen Stilelementen versehen, aber auch der Stil der Romantik ist vertreten.  Der Friedhof wurde am 23. Oktober 1864 geschlossen. Die Grünanlage ist heute in der Obhut der Landeshauptstadt Hannover.

 

"Wo sie ruhen"

Berühmte Grabstätten auf historischen Friedhöfen in Deutschland

Der Gartenfriedhof ist der Webseite der bundesweiten Aktion verzeichnet.