Ausstellung "Glühende Dunkelheit" von Nikola Saric

29. Oktober 2021 - 06. Januar 2022

Zum dritten Mal stellt der Künstler Nikola Saric seine Werke in der Gartenkirche aus. Diese Mal zeigt er seine beiden Zyklen "Glühende Dunkelheit" und "Ansichten des Kreuzes".

Speziell der Zyklus "Glühende Dunkelheit" fragt nach unseren Möglichkeiten Gott zu erfahren: Gibt es Gotteserfahrungf? Was fühlen und wissen Menschen, wenn sie Gott erfahren? Was suchen sie, wenn sie Gott suchen.

Die Gartenkirche möchte diesen Fragen einen Raum geben und zum Dialog einladen.

In  Gottesdiensten mit besonderem musikalischem Format wird es eine intensive Auseinandersetzung mit den Bildern geben. Jeden Freitag werden sich an die Werktagsmesse "Mystische Miniaturen", kleine Führungen zum Werkzyklus, anschließen.

Der niederländische Lyriker und Theologe Sytze de Vries wird die Texte zum Ausstellungskatalog verfassen.

Dank an die Förderer

Die Ausstellung wird maßgeblich gefördert durch die Hanns-Lilje-Stiftung.

29. Oktober

Vernisssage
mit einem Einführungsvortrag von  Prof. Wilfried Köpke, Hochschule Hannover.

06. November

Vigilfeier
In diesem nächtlichen Gottesdienst soll es zu einem Dialog zwischen dem Orgelzyklus von Olivier Messiaen "Le corps glorieux" und den ausgestellten Bildern kommen.

Orgel: Dr. Georg Oberauer, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

07. November 2021

Festgottesdienst zu Allerheiligen

Die ausgestellten Werke werden im Mittelpunkt dieses Gottesdienstes stehen.

 

06. Januar 2022

Festgottesdienst zu Epiphanias

Zum Abschluss der Ausstellung stehen noch einmal die ausgestellten Werke im Mittelpunkt dieses Gottesdienstes.